BiowerkstoffeFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Aktuelle Marktsituation

Der Marktanteil von biobasierten Kunststoffen im Kunststoffverpackungssegment liegt zurzeit unter einem Prozent. Biobasierte Kunststoffe werden hauptsächlich als Lebensmittel- und Kosmetikverpackungen eingesetzt. In einigen Fällen hängt das mit ihren spezifischen Eigenschaften zusammen, oft sind es aber eher verkaufstechnische Gründe, die gerade zu diesem Einsatzspektrum führen. Denn die höheren Kosten, die biobasierte Kunststoff-Verpackungen noch haben, lassen sich im Bereich von Biolebensmitteln, Convenience-Food und auch Kosmetikartikel am besten kompensieren.

Weiterführende Informationen zu biobasierten Kunststoff-Verpackungen und deren Einsatzbereichen finden Sie in dem vom Consultingbüro narocon mit Förderung des BMEL erstellten Bilderbuch „Verpackungen aus biobasierten Kunststoffen“.

Um die Potenziale von biobasierten Kunststoffen für Lebensmittelverpackungen aufzuzeigen, beauftragte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) 2016 das ifeu-Institut, das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV) und das Consultingbüro narocon mit einer Studie zu diesem Thema.

Die Ergebnisse finden Sie hier.

Auf zwei Veranstaltungen

wurde das Thema einem breiten Fachpublikum vorgestellt.

SPEICK Naturkosmetik/Speick Organic 3.0 Duschgel und Body Lotion
Flaschen für Kosmetika aus Bio-PE, ©SPEICK Naturkosmetik
Präsentation zum BioConceptCar
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe

NawaRo für Kinder

Bauer Hubert