BiowerkstoffeFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Aktuelle Nachricht

Kita-Wettbewerb „Nachhaltig spielen“

„100 Arten und Weisen, sich nachhaltig zu verhalten“: Kita Storchennest aus Bernitt gewinnt einen von bundesweit 10 Preisen

Mit dem Kita-Wettbewerb „Nachhaltig spielen“ hat die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) Erzieher und Erzieherinnen eingeladen, nachwachsende Rohstoffe spielerisch zu entdecken. Bundesweit mehr als 170 Kindergärten haben sich dem Thema gestellt. Aus den eingereichten Beiträgen ermittelte eine Jury 10 Gewinner, die jeweils mit einem Gutschein über 500 € zum Einkauf von Spielzeug aus nachwachsenden Rohstoffen prämiert werden.

Wer Spielzeug aus nachwachsenden und nicht aus erdölbasierten Rohstoffen nutzt, leistet einen kleinen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit – ganz direkt und auf die Zukunft gerichtet. Auf dieses komplexe Thema weist die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) hin und hat dazu im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) den Kita-Wettbewerb „Nachhaltig spielen“ durchgeführt. Kindergärtner und Kindergärtnerinnen bastelten mit ihren Kindern mit und für die Natur und lernten dabei, wie Kunststoffe, Ressourcenschonung, Umwelt- und Klimaschutz zusammenhängen.

Die Resonanz auf den Wettbewerb war groß. Mehr als 170 Kindergärten und Kindereinrichtungen haben ihre Arbeiten dazu eingereicht. Es wurden die verschiedensten Spielsachen aus Holz gebastelt, Exkursionen in die Natur durchgeführt, Plastikmüll gesammelt und recycelt, Wandbilder gestaltet und Insektenhotels aufgestellt. Die Jury hat 10 besonders gelungene und engagierte Beiträge ausgewählt. Diese erhalten in diesen Tagen eine Urkunde und einen Gutschein über 500 € für den Einkauf von nachhaltigem Spielzeug.

Zu den Gewinnern gehört auch die Kita Storchennest aus Bernitt in der Nähe von Rostock. Zur Freude der Leiterin der Kita, Frau Grüschow, der beteiligten Erzieherin, Frau Pakendorf, und natürlich der „Wiesenkinder“ wurden heute die Urkunde und der Gutschein direkt übergeben. Ihr Wettbewerbsbeitrag „100 Arten und Weisen, sich nachhaltig zu verhalten“ hatte die Jury überzeugt. Mit allen Sinnen und viel Tatkraft haben sich die Kinder das Thema Nachhaltigkeit erschlossen, Müll gesammelt und gelernt, welcher Müll in welche Tonne gehört. Aus Naturmaterialien wurden Bodenbilder, ein Barfußpfad sowie kleine und große Kunstwerke gebastelt. Am Ende des Projekts stand fest, dass Nachhaltigkeit in der Kita-Arbeit auch zukünftig eine Rolle spielen wird.

Hintergrund:
Die FNR ist als Projektträger des BMEL für das Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe aktiv. Sie unterstützt außerdem Forschungsthemen in den Bereichen nachhaltige Forstwirtschaft und innovative Holzverwendung.

Im Rahmen ihrer Fach- und Verbraucherinformation kümmert sie sich auch um das Thema Spielzeug aus nachwachsenden Rohstoffen: www.nawaro-spielzeug.de.

Beispiele für Nawaro-Spielzeug sind in der „Nachwachsenden Produktwelt“ zusammengestellt: https://www.die-nachwachsende-produktwelt.de/fuer-verbraucher/produktwelt/spielzeug-freizeit/spielzeug.

Ansprechpartnerin:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.
Dr. Gabriele Peterek
Tel.: +49 3843 6930-119
E-Mail: g.peterek(bei)fnr.de

PM 2022-106

Die Verwendung der folgenden Bilder ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter der Quellenangabe: FNR.

Strahlende Gesichter bei der Übergabe des 500 € Gutscheins in der Kita Storchennest in Bernitt (v.l. Kita-Leiterin Susanne Grüschow; Dr. Gabriele Peterek, FNR; Kindergärtnerin Hella Pakendorf), Bild: FNR

Strahlende Gesichter bei der Übergabe des 500 € Gutscheins in der Kita Storchennest in Bernitt (v.l. Kita-Leiterin Susanne Grüschow; Dr. Gabriele Peterek, FNR; Kindergärtnerin Hella Pakendorf), Bild: FNR

Die Kita Storchennest bastelte tolles Holzspielzeug. Holz ist ein guter Ersatz für Kunststoffe bei der Spielzeugproduktion. Das Spielzeug fungiert nebenbei als CO2-Speicher und Klimaschützer, denn die Bäume haben das Treibhausgas im Wachstum aus der Luft aufgenommen und gebunden., Bild: FNR

Die Kita Storchennest bastelte tolles Holzspielzeug. Holz ist ein guter Ersatz für Kunststoffe bei der Spielzeugproduktion. Das Spielzeug fungiert nebenbei als CO2-Speicher und Klimaschützer, denn die Bäume haben das Treibhausgas im Wachstum aus der Luft aufgenommen und gebunden., Bild: FNR