BiowerkstoffeFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Archiv - Nachricht

Nachwachsende Rohstoffe - auch im Unterricht ein Thema!

Wer seine Schüler für nachwachsende Industrierohstoffe und Bioenergie sensibilisieren will, ist bei der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe(FNR) e.V. richtig. Von Schulmaterialien über Medien für Kinder, bis hin zu einem informativen Internetangebot unter www.fnr.de wird Lehrern einiges geboten. Auf der Didacta gibt’s erste Arbeitsblätter eines Schulmaterials für die Grundschule.

Begrenzte Erdölvorkommen und ökologische Auswirkungen der Nutzung fossiler Rohstoffe sind auch in der Schule ein Thema. Wer nach Alternativen sucht, wird bei den nachwachsenden Rohstoffen schnell fündig. Rohstoffpflanzen wachsen auf heimischen Äckern und bieten der Landwirtschaft sowie der Industrie gleichermaßen Perspektiven. Die FNR unterstützt im Auftrag des Bundeslandwirtschaftsministeriums nicht nur Forschungsprojekte zu neuen Nutzungen nachwachsender Rohstoffe. Sie bietet interessierten Verbrauchern auch umfangreiches Informationsmaterial zu allen Aspekten des Themas: eine Goldgrube für Lehrer aller Klassenstufen.

Während Bilderbücher in Kleinformat vor allem für den Grundschulunterricht geeignet sind, bieten Broschüren älteren Schülern einen unterhaltsamen und fundierten Überblick. Von den Rohstoffpflanzen über die Biokunststoffe und Naturfaserverstärkten Kunststoffe bis hin zur Bioenergie oder zu den Biokraftstoffen ist thematisch alles dabei. Auch fertige Schulmaterialien gibt es längst. An die Sekundarstufe richtet sich das beim Schroedel-Verlag erschienene Material "Nachwachsende Rohstoffe-die Natur als chemische Fabrik". Die Folien können auch auf den Internetseiten www.fnr.de Stichwort Literatur kostenlos heruntergeladen werden.

Eine Mappe mit Unterlagen für die Grundschule ist zur Zeit bei FNR, Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen (Ufop) und Agrikom in Arbeit und wird im April 2006 erscheinen. Arbeitsblätter geben den Schülern die Möglichkeit, sich spielerisch den nachwachsenden Rohstoffen zu nähern.

Zwei Arbeitsblätter des neuen Material sowie andere interessante Broschüren präsentiert die FNR vom 20. bis 24. Februar 2006 zur Didacta in Hannover. In Halle 15 G42 ist sie Partner der Gemeinschaftsausstellung "Landwirtschaft und Ernährung erleben lernen".

 

Nr. 462