Biowerkstoffe Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekte - Details

 

Verbundvorhaben: Biokatalytische Synthese von Acrylnitril aus nachwachsenden Rohstoffen (BiPAN); Teilvorhaben 1: Polymerisierung

Anschrift
Dralon GmbH
41540 Dormagen
Alte Heerstr. 2
Kontakt
Dipl. Ing Dieter Heinkes
Tel: +49 2133 7786-5610
E-Mail: dieter.heinkes@dralon.com
FKZ
22020315
Anfang
01.04.2017
Ende
30.06.2019
Aufgabenbeschreibung
Acrylnitril (ACN) soll über mehrere Stufen aus Biomasse hergestellt werden. Ausgehend von Bioethanol aus Biomasse wird dieses über etablierte Verfahren zu „Bioethen" umgesetzt. Das Ethen wird anschließend über einen katalytischen Prozess zu Oxiran epoxidiert, dieses enzymatisch zu Cyanoethanol und anschließend zum Acrylnitril umgewandelt. Diese Route erlaubt somit die Herstellung von biobasiertem Acrylnitril. Das Gesamtziel des Projektes ist es zu untersuchen, ob nachwachsende Rohstoffe als Ausgangsbasis für wettbewerbsfähige biokatalytisch hergestellte PAN-Fasern /-Precursoren dienen können und dadurch „grüne Alternativen" zu Erdöl basierten Produktionsrouten zu identifizieren. Hierfür soll im Teilvorhaben 1 (Enzymicals AG) die biokatalytische Synthese von biobasierten Acrylnitril etabliert, maßstabsvergrößert und über die Erstellung von 1-kg Ansätzen demonstriert und charakterisiert werden. Ziel dieses Teilvorhabens ist es somit a) grundlegende Endwicklungsarbeiten zur biokatalytischen Synthese durchzuführen, b) Zugang zu einem auf nachwachsenden Rohstoffen basierenden Ausgangmaterial für die ACN-Synthese zu erlangen, c) dieses in skalierbaren Syntheseprozessen erfolgreich einzusetzen und d) die Produktion qualitativ und ökonomisch zu bewerten. Im Teilvorhaben 2 (Dralon GmbH) soll die Polymerisierung des biokatalytisch hergestellten Acrylnitrils untersucht und über die erstmalige Erspinnung von biobasierten PAN-Fasern die Eignung zur Herstellung dieser bewertet werden. Ziel dieses Teilvorhabens ist es somit a) notwendige analytische Methoden einzusetzen, b) die Enzymicals AG aus Sicht des Endverwerters projektbegleitend zu beraten, c) das hergestellte Bio-ACN im jeweiligen Maßstab zu Polymerisieren und weiter zu Fasern zu verarbeiten und d) und ersponnene Muster an Bio-PAN-Fasern eingehend zu charakterisieren.

neue Suche

 
Präsentation zum BioConceptCar
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben